Politische Parteien und Gewaltenteilung – Einsichten der Public- Choice-Theorie

 

9783848717774in: Krüper/Merten/Poguntke (Hrsg.), Parteienwissenschaften, Nomos, Baden-Baden 2015,
S. 163-181

Über das Buch

Parteien sind der Forschungsgegenstand verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen. Der vorliegende Band vergewissert sich der parteienwissenschaftlichen Debatten in Politik- und Rechtswissenschaft, in Soziologie, Verfassungstheorie und Parteienorganisationsforschung. Dabei wird ein Bogen von wissenschaftsgeschichtlicher Selbstvergewisserung der Disziplinen über aktuelle Bewährungsproben der Parteiendemokratie hin zu Herausforderungen etwa durch die Europäisierung geschlagen. So entsteht ein Panorama und das Forschungsprofil einer interdisziplinär aufgestellten Parteienwissenschaft.
Der Band ehrt den langjährigen Direktor des Düsseldorfer Instituts für deutsches und internationales Parteienrecht und Parteienforschung aus Anlaß seines 65. Geburtstages.

Mit Beiträgen von:
Klaus von Beyme, Michael Baurmann/Geoffrey Brennan, Horst Dreier, Dieter Grimm, Matthias Jestaedt, Julian Krüper, Dieter Nohlen, Thomas Poguntke, Heiko Sauer, Dian Schefold, Helmuth Schulze-Fielitz, Emanuel V. Towfigh, Joachim Wieland, Elmar Wiesendahl.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Parteienrecht und zur Parteienforschung, Band 50.

Hier der Flyer zum Buch.