Azur Online berichtet: “Abschied vom Semester: Die EBS Law School reformiert das Jurastudium”

Anika Verfürth bei Azur Online v. 4. November 2019: “Abschied vom Semester: Die EBS Law School reformiert das Jurastudium” [PDF]:

Mit dem neuen Curriculum will die EBS Hochschule für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden nun moderne Hochschuldidaktik in das Jurastudium integrieren. Im Kern wird die Stoffmenge abgeschichtet und in thematisch aufeinander aufbauenden Blöcken gelehrt. In der Praxis würde das beispielsweise bedeuten, fünf Wochen lang etwa Bau-, Kommunal- und Polizeirecht, also das besondere Verwaltungsrecht, zu lernen. Am Ende eines solchen Blocks steht die Klausur. Damit sollen nicht nur die Prüfungsleistungen auf das Jahr besser verteilt werden, sondern auch ein konzentrierteres und vernetzteres Lernen ermöglicht werden.

Mit dem neuen Curriculum will die EBS Hochschule für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden nun moderne Hochschuldidaktik in das Jurastudium integrieren. Im Kern wird die Stoffmenge abgeschichtet und in thematisch aufeinander aufbauenden Blöcken gelehrt. In der Praxis würde das beispielsweise bedeuten, fünf Wochen lang etwa Bau-, Kommunal- und Polizeirecht, also das besondere Verwaltungsrecht, zu lernen. Am Ende eines solchen Blocks steht die Klausur. Damit sollen nicht nur die Prüfungsleistungen auf das Jahr besser verteilt werden, sondern auch ein konzentrierteres und vernetzteres Lernen ermöglicht werden.